Was macht Ihr Impfschutz?

Sind Sie ausreichend gegen Masern, Mumps, Tetanus, Diphtherie, Kinderlähmung, Röteln oder Hepatitis geimpft? Zu den sichersten Vorbeugemaßnahmen vor Infektionen gehören Impfungen. Des Weiteren müssen sich viele Eltern und junge Mädchen entscheiden, ob sie eine Impfung gegen das HP-Virus (den Erreger des Gebärmutterhalskrebses) wünschen. Sobald ein Kinderwunsch besteht, sollten Sie Ihren Impfpass von uns überprüfen lassen, damit fehlende Impfungen vor einer Schwangerschaft nachgeholt werden können.

Impfungen


  • Gebärmutterhalskrebs (HPV-Impfung)
  • Gynatren-Schutzimpfung bei chronischen Scheidenentzündungen
  • Grippeimpfung
  • Masern
  • Röteln
  • Mumps
  • Windpocken (Varizellen)

Am besten bringen Sie Ihren Impfausweis mit in die Sprechstunde und wir prüfen, ob Sie einen ausreichenden Impfschutz haben.